In Ergänzung zu dem Artikel von gestern über "Idle Jack" habe ich bei Land Rover auch Infos zu der Technik "Anti stall" erhalten.

ANTI STALL

  • Eingeführt 2007 mit dem PUMA Motor
  • Das System detektiert Lastmoment im Antriebsstrang (z.B. bei Steigungen)
  • Bei erkannter Last, wird das Motorkennfeld / Einspritzverhalten permanent rekalibriert um eine Mindest-Nenndrehzahl von 800U/min zu halten -> und ein Abwürgen des Motors zu verhindern
  • Das System versucht also permanent gegen die Last zu arbeiten. Je niedriger der Gang, desto höher die Chance, dass ihm das gelingt. (Subjektiv ist das Abwürgen des Defender im 1. Gang Low Range fast unmöglich)

Demo:

Low Range, 1. Gang, kurz vor einer Steigung mit Kupplung anfahren, das Gaspedal nicht bedienen -> Fahrzeug hält die 800U/min konstant bei Einfahrt in der Steigung (steigende Last), in der Steigung (konstante Last) und auch bei der Ausfahrt aus der Steigung (fallende Last). Beim Anhalten auskuppeln nicht vergessen, Anti-Stall arbeitet natürlich auch aktiv gegen die Bremse.

Quelle: Land Rover Deutschland